10. Celler Seifenkistenrennen
Offizielle Homepage und Fahrerlager

Ursprung und Geschichte


Was ist eine Seifenkiste?

Seifenkisten sind ganz oder teilweise selbst gebaute Kleinfahrzeuge ohne Motor oder anderen eigenen Antrieb. Gefahren wird auf abschüssigen Strecken, so dass die Hangabtriebskraft für ausreichend Beschleunigung sorgt. Die Lenkung erfolgt über verschiedene Mechanismen direkt auf die vordere Starrachse (Drehschemellenkung). 

Ursprung

Ursprünglich begannen sogenannte "Kinderautomobilrennen" im Zuge der ersten großen Straßenrennen der "echten" Rennautos in Deutschland um 1905. Dort wurden in der Bevölkerung populäre Rennen in nicht motorisierter Form nachempfunden. Der Name stammt aus dem Englischen soapbox=Seifenkiste, denn ihren Ursprung haben die heute durchgeführten Rennen dieser "kleinen" Boliden in den USA. Dort beobachtete ein Zeitungsfotograf Kinder beim Basteln kleiner Spielautomobile aus Transportkisten für Seifenmittel. Seine Zeitungsreportage machte diesen neuen Rennspaß im Handumdrehen zu einem landes- und später weltweiten Vergnügen für jung und alt. 

Die Historie des Großen Celler Seifenkistenrennens

1. Celler Seifenkistenrennen Ende der 1950er/ Anfang der 1960er in Scheuen (Reiherberg)

2. Celler Seifenkistenrennen am 08. Mai 2010 

3. Celler Seifenkistenrennen am 21. Mai 2011 

4. Celler Seifenkistenrennen am 12. Mai 2012 

5. Celler Seifenkistenrennen am 25. Mai 2013 

6. Celler Seifenkistenrennen am 17. Mai 2014  

7. Celler Seifenkistenrennen am 20. August 2016

8. Celler Seifenkistenrennen am 19. August 2017

9. Celler Seifenkistenrennen am 15. September 2018